Sexlexikon

Das große Sexlexikon - Alle wichtigen Sex Begriffe erklärt

Letztes Update: 1. Juni 2020
Inhalt
Sexlexikon Best Porn Girls

In unserem Sexlexikon erhälst du einen Überblick über die wichtigsten Sex Abkürzungen, umfassende Informationen und natürlich auch Videos zu den verschiedensten Themen.

Welche Sex-Praktiken und Fetische gibt es? Wie weit sind diese verbreitet und wie sieht es eigentlich mit sexuell übertragbaren Krankheiten aus? Welche erogene Zone kann und sollte wie stimuliert werden?

In unserem Sexlexikon erfährst du alles, was du schon immer zum jeweiligen Thema wissen wolltest.

Außerdem erklären wir dir die unterschiedlichen Sex-Begriffe und am häufigsten verwendeten Sex Abkürzungen, welche du für einen Sex-Chat kennen solltest.

Oder kannst du beispielsweise mit dem Begriff Wiener Auster schon etwas anfangen? 😉

Zusätzlich geben wir dir in den jeweiligen Beiträgen eine kleine Link-Sammlung von renommierten Zeitschriften und Herausgebern mit an die Hand, die dir noch mehr und natürlich seriös recherchierte Infos bieten.

Zu guter Letzt findest du in jeder Kategorie auch direkt ein paar informative YouTube Videos und Porno Videos von deutschen Amateur Porno Darstellerinnen.

Viel Spaß beim Durchstöbern unseres Erotik Lexikon!

Alle Sexpraktiken: Videos & Erklärungen

Anal - Sexlexikon

Anal

Analsex war lange Zeit ein Tabu für viele Beziehungen, insbesondere für junge Frauen. Doch muss das sein? Es erscheint so, als würde diese Sex-Praktik immer salonfähiger werden. So beschäftigten sich unter anderem schon viele renommierte Zeitschriften und auch diverse TV Formate mit dem Thema.

Bondage - Sexlexikon

Bondage

Bondage ist eine Sex-Praktik innerhalb des BDSM (Bondage, Disziplin, Sadismus, Masochismus). Sie bedingt einen devoten und einen dominanten Part innerhalb einer Session. Als Session wird in diesem Kontext die zeitlich begrenzte Interaktion des Rollenspiels zwischen dem aktiven und dem passiven Part bezeichnet.

Bukkake - Sexlexikon

Bukkake

Bukkake ist im Wesentlichen eine Sexpraktik innerhalb des Gangbang oder Gruppensex. Hierbei sp*itzen, im Gegensatz zum Cumshot, mehrere Männer ihr Sperma auf andere Teilnehmer, in der Regel Frauen.

Busensex - Sexlexikon

Busensex

Busensex, auch Mammalverkehr oder Spanisch genannt, nennt man die Stimulation der Geschlechtsorgane zwischen den Brüsten der Frau. Manchmal beinhaltet der Busensex auch das Blasen, Deepthroat oder Schlucken.

CBT - Sexlexikon

CBT

CBT, C*ck and Ball Torture, zu Deutsch Penis- und Hodenfolter, ist eine Variante innerhalb des BDSM (Bondage, Disziplin, Sadismus, Masochismus). Sie bedingt einen devoten und einen dominanten Part innerhalb einer Session.

Creampie - Sexlexikon

Creampie

Der Creampie ist eine der häufigsten Sexfantasien überhaupt und ist demnach regelmäßig in Pornofilmen zu sehen. Eine deutsche Übersetzung für das Wort gibt es bislang nicht.

Cumshot - Sexlexikon

Cumshot

Cumshots, auch Gesichtsbesamung oder Moneyshot genannt, bilden häufig das Ende einer Pornoszene. Er dient dazu dem Zuschauer die Echtheit des Sex zu beweisen. Cumshot Videos sind mittlerweile so beliebt, dass die eigentlich in keinem guten Porno mehr fehlen dürfen.

Deepthroat - Sexlexikon

Deepthroat

Deepthroat bezeichnet eine Variante des Blowjob bzw. Oralsex. Hierbei wird der Penis oder ein Sexspielzeug, häufig ein Dildo, komplett in den Rachen aufgenommen.

Devot - Sexlexikon

Devot

Besonders devote Frauen, auch Sex-Sklavin genannt, erregen Männer sehr stark, jedoch gibt es auch devote Männer, also Sex-Sklaven, die sich gerne von beispielsweise einer Domina entsprechend behandeln lassen möchten.

Dirty Talk - Sexlexikon

Dirty Talk

Dirty Talk, auch Verbalerotik genannt, bezeichnet das schmutzige Reden. Mehrdeutige Bemerkungen, Reizworte wie f*cken, Szenesprache in Rollenspielen, obszöne und vulgäre Ausdrücke, Beschimpfungen wie S*hlampe und Erniedrigungen sind nur einige praktische Anwendungsbeispiele.

Dominant - Sexlexikon

Dominant

Besonders Frauen lieben es, wenn der Mann dominanter im Bett ist, als beispielsweise im Alltag. Im BDSM wird der dominante Part auch als Dom bezeichnet.

Double Penetration - Sexlexikon

Double Penetration

Double Penetration, kurz DP bzw. auf Deutsch Doppelpenetration, bezeichnet den Sex mit zwei Dildos oder Männern gleichzeitig in Vagina und Anus. Die doppelte Penetration wird häufig während eines flotten Dreiers praktiziert und umgangssprachlich auch Sandwich genannt.

Dreier - Sexlexikon

Dreier

Dreier, oder auch flotter Dreier nennt man den Geschlechtsverkehr zwischen, wie es der Name schon sagt, drei Personen. Sie ist die kleinste mögliche Form des Gruppensex.

Facesitting - Sexlexikon

Facesitting

Facesitting oder auch Queening bezeichnet eine orale Sexualpraktik, in welcher sich der dominante Partner mit seinem Geschlechtsteil oder Arsch auf das Gesicht des devoten Partners setzt. Dies geschieht häufig, aber nicht zwangsläufig, nackt.

Fisting - Sexlexikon

Fisting

Fisting, auch Fausten genannt, ist eine sexuelle Praktik, in der mehrere Finger bis hin zur kompletten Hand oder sogar Teile des Unterarms in die Vagina oder den Anus eingeführt werden.

Fussfetisch - Sexlexikon

Fußfetisch

Fußfetischismus, auch Podophilie genannt, bezeichnet zunächst einmal nur die sexuelle Vorliebe für Füße und ist eine der weiter verbreiteten sexuellen Neigung.

Gangbang - Sexlexikon

Gangbang

Gangbang ist eine Unterkategorie des Gruppensex. Ursprünglich bezeichnete der Gangbang eine Gruppenvergewaltigung. Gerade beim Sex sind Gewaltfantasien bzw. Spiele mit Unterwerfung und Hingabe weit verbreitet, so dass sich auch in der Pornoindustrie der Gangbang durchsetzte.

Girlfriend Sex - Sexlexikon

Girlfriend Sex

Girlfriend Sex, auch Girlfriendsex genannt und mit GF6 abgekürzt, ist im Gegensatz zur schnellen Nummer eine Besonderheit des Sex. Hierbei ist nicht der Sex mit seiner festen Partnerin gemeint, sondern eine sexuelle Spielart zwischen sich zwei fremden, oder zumindest nicht in einer Beziehung stehenden Personen.

Gruppensex - Sexlexikon

Gruppensex

Gruppensex ist im Gegensatz zum Gangbang zwischen beliebig vielen aktiven und passiven Teilnehmern möglich. Beim Gangbang ist hingegen ein Überschuss an häufig mehr dominanten Männern gegenüber devoten Frauen zu beobachten.

Interracial - Sexlexikon

Interracial

Interracial, zu Deutsch interrassische Pornografie, bezeichnet letztendlich nichts anderes als den Sex zwischen Menschen unterschiedlicher Rassen, also beispielsweise Afroamerikanern, Hispaniern, Asiaten und Europäern.

Kliniksex - Sexlexikon

Kliniksex

Kliniksex ist eine Variante innerhalb des BDSM (Bondage, Disziplin, Sadismus, Masochismus). Sie bedingt einen devoten und einen dominanten Part innerhalb einer Session. Generell geht es bei Doktorspielen häufig um den Kontrollverlust und die damit einhergehende sexuelle Stimulation.

Lack, Leder & Latex - Sexlexikon

Lack & Leder & Latex

Lack, Leder und Latex üben auf viele Menschen eine starke erotische oder sogar sexuelle Anziehungskraft aus. Nicht zuletzt aufgrund dessen gehören sie zu den beliebtesten Fetischmaterialien überhaupt, gefolgt von Nylons und Strapsen.

Lesbisch - Sexlexikon

Lesbisch

Lesbisch werden zunächst einmal homosexuelle Frauen genannt. Im Bereich des Pornos sind damit vor allem Sexszenen zwischen zwei oder mehreren weiblichen Personen gemeint. Pornodarstellerin sind in den seltensten Fällen tatsächlich ausschließlich lesbisch, sondern häufig eher bisexuell orientiert.

Natursekt - Sexlexikon

Natursekt

Natursekt, auch Urophilie oder Golden Shower genannt, ist die sexuelle Vorliebe für Urin. Sie kann alleine für sich stehen oder beispielsweise in Verbindung mit Facesitting angewendet werden. Im Englischen hat sich außerdem der Begriff Wet Games etabliert.

Nylons & Strapse - Sexlexikon

Nylons & Strapse

Nylons und Strapse gelten nach Lack, Leder und Latex zu den am weitesten verbreiteten sexuellen Vorlieben, wenn es um Outfits und Dessous geht. Man spricht hierbei auch von Nylonerotik bzw. Strapserotik.

Outdoor - Sexlexikon

Outdoor Sex

Outdoor bezeichnet den Sex in der Öffentlichkeit. Dieser kann sowohl in belebten, als auch unbelebten Regionen stattfinden. In belebten Regionen steht der Outdoor-Sex vor allem im Kontext des Exhibitionismus, also dem freiwillig nackten Zeigen vor anderen Menschen.

Rimming - Sexlexikon

Rimming

Rimming, auch Anilingus oder Rimjob genannt, bezeichnet das Lecken und orale Befriedigen des Anus. Es kann beispielsweise vor dem Analverkehr stattfinden, während des Facesitting oder als Form der Demütigung beim BDSM Rollenspiel.

Rollenspiele - Sexlexikon

Sex Rollenspiele

Rollenspiele beim Sex haben nahezu alle Partner bereits ausprobiert. Genau genommen ist Sex häufig eine Art Rollenspiel, da bei diesem die Partner häufig ganz anders miteinander interagieren als im Alltag.

Sextoys - Sexlexikon

Sextoys

Sextoys erfreuen sich großer Beliebtheit, um das Sexleben etwas aufzupeppen. Alle Spielzeuge aufzulisten, welche mittlerweile auf dem Markt erhältlich sind ein Ding der Unmöglichkeit.

Spanking - Sexlexikon

Spanking

Spanking, also das spielerisch sexuell orientierte Schlagen des Partners ist eine Sex-Praktik. Sie ist häufig, jedoch nicht zwangsläufig, innerhalb einer BDSM Session zu finden. Der devote Part nimmt hierbei die Schläge des Dominanten dankend an oder fügt sie sich beim Selfspanking selbst zu.

Sammle Erfahrungen durch unsere Sexlexikon und beeindrucke deine Sex-Partnerin!

Registriere dich jetzt kostenlos und erhalte:

Das große Verzeichnis der Sex Abkürzungen

Im Folgenden findest du die wichtigsten und gängigsten Abkürzungen zum Thema Erotik und Sex.

(*)(*) – Brüste
24/7 – Sieben Tage die Woche, immer
4YEO – For your eyes only (englisch für „nur für deine Augen“ oder „vertraulich“)
69 – Neunundsechzig (eine Position, in der sich beide Partner mit Oralverkehr befriedigen)
71 – Stellung wie bei 69 mit je einem Finger im Po

A – Aktiv
A/P – Aktiv/Passiv
A2M, ATM – Ass to Mouth (englisch für „vom Arsch in den Mund“)
A2P, ATP – Ass to P*ssy (englisch für „vom Arsch in die Vagina“)
AC – AmateurCommunity (eine Erotik-Plattform)
AC/DC – Bisexuell
AF – Anal-F*ck
AFF – Anal-Faustf*ck
AG – Antwort garantiert
AHF – Achselhöhlenf*ck
ALS – Age, location, sex (englisch für „Alter, Wohnort und Geschlecht“)
AO – Alles ohne (Anal- oder Geschlechtsverkehr ohne Kondom)
AP – Anal-Penetration
AR – Anal-Rimming
AST – Anale Stimulation
AT – A tegro (lateinisch für „von hinten“)
ATF – All-Time-Favorite
AUFN – Aufnahme
AV – Analverkehr
AZF – Abzockf*tze

B&D – Bondage und Discipline (Sammelbegriff für Sado-Maso Vorlieben)
B2BM, BTBM – Body to body massage (englisch für „Körper zu Körper Massage“)
B7 – Big7 (eine Erotik-Plattform)
BAMBI – Blümchensex
BB – Ball-Busting (englisch für „in die Hoden treten“)
BBB – Bart, Bauch, Brille
BBW – Big Beautiful Woman (englisch für „große schöne Frau“)
BD – Bondage (englisch für „Fesselspiele“)
BDSM – Bondage, Domination, Sadismus, Masochismus (Sammelbegriff für Sado-Maso Vorlieben)
BF – Boyfriend (englisch für „fester Freund“)
BFF – Bauchfaltenf*ck
BH – Körbchengröße
BHV – Bahnhofsviertel
BI – Bisexuell
BIFI – Billigf*cker
BJ – Blowjob (englisch für „blasen“)
BLS – Ball licking and s*cking (englisch für „Hoden lecken und daran saugen“)
BMB – Bitte mit Bild
BOTTOM – Passiv
BS – Bordsteinschwalbe, eine Frau vom Straßenstrich
BT – Ball Torture (englisch für „Hodenfolter“)
BUW – bereit und willig
BV – Brustverkehr oder die Erkrankung bakterielle Vaginose
BW – Brustwarzen oder Brustwarzenspiele
BWP – Brustwarzenpiercing
BZ – Bizarr

C – Covered (englisch für „bedeckt“)
C2C – Cam to Cam (englisch für „sich gegenseitig per Webcam sehen“)
C6 – Cybersex (englisch für „Sexchat“)
CB – Peniskäfig
CBT – C*ck- and Ball Torture (englisch für „Penis- und Hodenfolter“)
CD – Crossdresser
CFNM – Clothed Female, Naked Male (englisch für „bekleidete Frau, nackter Mann“)
CIA – Cum in Ass (englisch für „in den Arsch sp*itzen“)
CLIT – Klitoris
CMT – Certified Massage Therapist (englisch für „zertifizierter Massagetherapeut“)
COB – Cum on Body (englisch für „auf den Körper sp*itzen“)
COC – Cum on Carpet (englisch für „auf den Teppich sp*itzen“)
COF – Cum on Face (englisch für „auf das Gesicht sp*itzen“)
CP – Creampie
CS – Cybersex oder Cumshot (englisch für „Sexchat“ oder „Gesichtsbesamung“)
CUM – Sperma
CUT – beschnitten, ohne Vorhaut

DA – Doppel-Anal
DATY – Dining at the Y (englisch für „die Vagina lecken“)
DD – Doppel-Dildo
DDE – Doesn’t do Extras (englisch für „keine Extras im Angebot“)
DEV – Devot
DFK – Deep French Kissing (englisch für „tiefe Zungenküsse“)
DHEA – Dehydroepiandrosteron, ein Sexualhormon
DIY – Do it yourself (englisch für „mach es dir selber“)
DLS – Dreil*chstute
DOM – Dominant
DP – Double Penetration (englisch für „doppelte Penetration“)
DQ – Drag Queen
DS – Dildospiele oder Doggy-Style
DT – Deep Throat (englisch für „tiefes Blasen“)
DV – Doppel-Vaginal
DW, DWT – Damenwäsche(träger)
DYKE – lesbische Frau mit betont männlichem Look

E6, ES – Elektrosex, Elektrostimulation
EL – Eierlecken
EM – Eiermassage
EP – Extreme Penetration
ESC – Escort-Service
EX – Exhibitionistisch

F – Frau oder französischer Sex, Oralsex
FAA, FAP – Finger-Anal aktiv bzw. passiv
FB – F*ck Buddy (englisch für „F*ckbeziehung“)
FE – Fußerotik
FEMDOM – Female Domination (englisch für „weibliche Dominanz“)
FF – Faustf*ck, fist f*ck
FFM – Female/Female/Male (englisch für „Frau/Frau/Mann“ beim flotten Dreier)
FIS – Fisting (englisch für „Fausten“)
FJ – Footjob (englisch für „Fußarbeit“, Fußsex)
FK – Fahrtkosten zum Sextreffen
FKK – Freikörperkultur
FLAG – Flagellation (englisch für „Auspeitschen“)
FLR – Female lead relationship (englisch für „von einer Frau bestimmte Beziehung“)
FN – Französisch natur
FO – Französisch ohne, Blowjob ohne Kondom
FP – Französisch pur, Blowjob ohne Gummi und ohne Aufnahme
FS – Facesitting (englisch für „Gesichtssitzen“)
FT – Französisch total, Blowjob ohne Gummi mit Schlucken des Spermas
FYI – For your information/interest (englisch für „zu deiner Information“)

GB – Gesichtsbesamung oder Gangbang
GEP – Gepierct
GF – Girlfriend (englisch für „feste Freundin“)
GF3 – Geschlechtsverkehr mit allen/drei Löchern
GF6, GFS – Girlfriendsex, Girlfriend Experience
GH – Gaping Hole (englisch für „geöffnetes L*ch“)
GILF – Granny I would like to f*ck (englisch für „Großmutter, die ich gerne f*cken würde“)
GND – Girl next door (englisch für „Mädchen/Frau von nebenan“)
GP – G-Punkt
GR – Griechisch, Analverkehr
GS – Gruppensex oder Golden Shower (englisch für „Natursekt“)
GSM – G-Punkt-Massage
GV – Geschlechtsverkehr

HB – Hot Babe oder Hot Boy (englisch für „attraktive Frau“ bzw. „attraktiver Mann“)
HE – Handentspannung
HENTAI – Erotische Mangas und pornographische Animes und Zeichentrickfiguren
HEP – Heptatitis
HET – Heterosexuell
HH – Haus- und Hotelbesuch oder Hobbyh*re
HJ – Handjob (englisch für „Handarbeit“, Handsex)
HM – Hodenmassage
HOGTIE – Spezielle Fesselung im BDSM (englisch für „Fesselung eines Nutztiers“)
HV – Handverkehr
HWG – Häufig wechselnde Sexpartner

IM – Intim-Massage
IP – Intim-Piercing
IR – Intim-Rasur
IS – Intim-Schmuck
ITAL – Italienisch, Achselhöhlensex
IWSN – I want Sex now (englisch für „Ich möchte jetzt Sex haben“)

J – Jahre alt
JOI – Jerk Off Instruction (englisch für „Wichsanleitung“)

K9 – Canine (englisch für „Rollenspiele als Hund“)
KATOI – Transsexueller, häufig aus Thailand
KB – Körperbesamung
KF – Kehlenf*ck, Deepthroat
KFI – Keine finanziellen Interessen
KG – Körbchengröße
KINK – Fetisch, von der Norm abweichende Sexualpraktiken (englisch für „verknoten“)
KK – Körperküsse
KKF – Kniekehlenf*ck
KKS – Küssen, kuscheln, schmusen
KS – Kuschelsex oder Kliniksex
KV – Kaviar (Koprophilie)
KVA – Kaviar aktiv
KVP – Kaviar passiv

L – Large (englisch für „groß“)
LH – Lusthaus, Bordell
LH6 – Lets have Sex (englisch für „Lass uns Sex haben“)
LJBF – Lets just be friends (englisch für „Lass uns einfach Freunde sein“)
LK – Light kissing (englisch für „Küssen ohne Zunge“)
LLL – Lack, Leder & Latex
LN – Luftnummer, Betrug
LS – Lesbische Spiele
LT – Liebestechnik
LTR – Long Term Relationship (englisch für „Langzeitbeziehung“)
LUDE – Zuhälter

M – Mann oder medium (englisch für „normale/durchschnittliche Größe“)
MA – mit Aufnahme
MADINA – Mach dich nackig
MBA – Married but available (englisch für „verheiratet aber verfügbar“)
MDH – MyDirtyHobby (eine Erotik-Plattform)
ME – Mehrfachentspannung. Mehrere Orgasmen
MFI – Mit finanziellem Interesse
MILF – Mother I would like to f*ck (englisch für „Mutter, die ich gerne f*cken würde“)
MM – Männer-Paar
MMF – Male/Male/Female (englisch für „Mann/Mann/Frau“ beim flotten Dreier)
MS – Maschinen-Sex
MV – mit Vollendung

NF – Natur französisch, Blowjob ohne Gummi)
NR – Nichtraucher
NS – Natursekt (Urophilie)
NSA – No strings attached (englisch für „Freundschaft Plus“, also „Sex ohne Verpflichtungen“)
NSFW – Not safe for work (englisch für „nicht für den Arbeitsplatz geeignet“ bzw. „Porno“)

O – Devote Frau, geht auf den Roman bzw. Film „Die Geschichte der O“ zurück
OEM, ÖM – Ölmassage
OKF – Oberkörper frei
ONS – One-Night-Stand
OS – Oralsex oder ohne Service
OV – Oralverkehr
OW – Oberweite
OWO – Oral without (englisch für „Blowjob ohne Kondom“)

P – Passiv
P4P – Pay for play (englisch für „für Sex bezahlen“)
PAHT – Pretty hot and tempting (englisch für „ziemlich heiß und verlockend“)
PDA – Public display of affection (englisch für „öffentliche Bekundung von Zuneigung“)
PG – Puffgänger
PH – Pornhub (eine Erotik-Plattform)
PM – Penismassage
POV – Point of View (englisch für „Film aus der Ich-Perspektive“)
PPS – Parkplatzsex
PS – P*ss-Spiele oder private Show
PSE – Pornstar Experience (englisch für „Pornostar Erfahrung“)
PT – Partnertausch oder Petting

RAS – Rasiert im Intimbereich
RB – Rudelb*msen
RGB – Reverse Gangbang (englisch für eine spezielle Gruppensex-Praktik)
RL – Real life (englisch für „das wirkliche Leben“)
RLD – Red light district (englisch für „Rotlichtviertel“)
RM – Rubensmodel, Frau mit üppigem Körperbau
ROB – Rip off Bitch (englisch für „berechnende, dich abzockende S*hlampe“)
RP – Rückporto, Rückfahrtkosten werden im Voraus bezahlt
RPG – Role Playing Games (englisch für „Rollenspiele“)
RRR – Rein, raus, runter (eine schnelle Nummer schieben)
RS – Rollenspiele oder römische Dusche (sich gegenseitig anbrechen)
RT – Redtube (eine Erotik-Plattform)
RW – Reizwäsche

S – small bzw. short (englisch für „klein“ bzw. „kurz“)
SB – Selbstbefriedigung oder Schneeball, also Sperma von Mund zu Mund
SC – Swingerclub
SCAT – Kaviar (Koprophilie)
SLP – Schamlippenpiercing
SM – Sadomasochismus (Lust an Schmerz, Macht oder Demütigung)
SOMF – Sit on my face (Aufforderung zum „Facesitting“)
SPAN – Spanisch, Busensex
SPZK – Spermazungenküsse
SS – Sperma schlucken
SSC – Safe, Sane & Consensual (englisch für „sicher, mit gesundem Menschenverstand und einvernehmlich“)
SSTR, STRSTR – Straßenstrich
ST – Squirting (englisch für „weibliche Ejakulation“)
SUB – Submissiv (englisch für „unterwürfig“)
SW – Schwangerschaft oder Sandwich, eine Frau zwischen zwei Männern

T6, TEL6 – Telefonsex
TB – Tittenbesamung
TBL – Tabulos
TD – Tease and denial (englisch für „Reizen und verweigern“)
TEDDY – Stark behaarter Mann
TF – Busensex
TG – Taschengeld
TGT – Treffen gegen Taschengeld
TOP – Aktiv
TPE – Total power exchange (englisch für „totaler Machtaustausch“)
TR – Teil-Rasur
TS – Transsexuell oder Telefonsex
TT – Tit torture (englisch für „Titten-Folter“ oder „Titten-Trimming“)
TV – Transvestit

UNCUT – Unbeschnitten
UNER – Unerfahren

V, VO – Voyeur, Voyeurismus
VE – Verbalerotik (deutsch für „Dirty Talk“)
VG – vaginaler Geschlechtsverkehr
VK – Verkehr
VO – Voyeur
VX – Visit-X (eine Erotik-Plattform)

WS – Wachsspiele oder Wasserspiele (Natursekt)
WX – Wichsen oder Wachs

XL – Extra large. Sehr groß, zum Beispiel Penis, Brüste oder Po
XXL – Extra extra large. Sehr, sehr groß, zum Beispiel Penis, Brüste oder Po
XXX – Nicht jugendfreies, pornographisches Material, z.B. Hardcore Porno Videos oder Sex

YO – years old (englisch für „Jahre alt“)
YP – YouPorn (eine Erotik-Plattform)

ZA – Zunge anal, Anus lecken
ZK – Zungenküsse
ZE – Zwangsentsamung

Erzähle auch anderen von diesem Beitrag und empfehle ihn auf Social-Media und WhatsApp weiter! →

Facebook
Twitter
WhatsApp

Die wichtigsten Sex Abkürzungen im Video erklärt

Natürlich haben wir eine Vielzahl an erotischen Abkürzungen auch auf YouTube als Videos gefunden.

Wenn du also lieber bewegte Bilder siehst anstelle die Tabelle zu lesen sind hier zwei Clips von Aische Pervers mit allen wichtigen Sex-Abkürzungen!

Haben dir unser Sexlexikon und die Sex Abkürzungen gefallen?

Möchtest Du Videos sehen?

Sexy Girls warten auf dich!

Gabi Gold

Gabi Gold

Ich probiere mich gerne aus und möchte mit dir verbotene Fantasien ausleben. In meinen Clips oder in der Cam. Mich reizt das Kennenlernen von tollen Männern und Frauen!

Dirty Tracy

Dirty Tracy

Ich bin Tracy. Eine kleine süße Maus die es mag Männern den Kopf zu verdrehen. Ich freue mich darauf, mit dir viel Spaß zu haben und hoffe, dass ich dir mit meinen Clips den Tag versüßen kann.

MellyBunnyLuder

MellyBunnyLuder

Morgens Sekretärin und abends geile Pornos drehen! Ich habe mich bereits zu verschiedenen Sex Dates und Userdrehs verabredet und die entstandenen Filme natürlich auch für dich online gestellt. Hier für BestPornGirls habe ich sogar ein kleines Statement zum Thema verfasst und auch zwei meiner Drehpartner gewinnen können, auch ihre Erfahrungen bei unseren Sextreffen zu schildern.

Maya Maibach

Maya Maibach

Ich liebe es zu flirten, nette Männer kennenzulernen und zu schauen, was sich daraus so ergibt. Wenn die Sympathie stimmt bin ich für alles offen! Wenn du Lust hast melde dich doch mal bei mir. Ich stehe übrigens total auf Rollenspiele in der Cam oder darauf Anweisungen zu bekommen und Beweisbilder davon zu machen.

You cannot copy content of this page