Kliniksex - Sex Lexikon

Kliniksex: Alles, was du schon immer darüber wissen wolltest

Letztes Update: 8. August 2020
Inhalt
Kliniksex - Sexlexikon
Nichts ist besser als richtig geiler Kliniksex! Doch was solltest du darüber eigentlich wissen?

Kliniksex, auch weiße Erotik genannt, ist eine Variante innerhalb des BDSM (Bondage, Disziplin, Sadismus, Masochismus). Sie bedingt einen devoten und einen dominanten Part innerhalb einer Session. Generell geht es bei Doktorspielen häufig um den Kontrollverlust und die damit einhergehende sexuelle Stimulation.

Der so genannte Kliniksex ist also letztendlich nichts anderes als ein Rollenspiel von medizinischen Untersuchungen.

Nicht immer, aber doch relativ häufig wird der Bottom (Sub) hierbei vom Dom zuvor wehrlos gefesselt und ausgeliefert. Anschließend untersucht der Arzt, Pfleger oder die Krankenschwester seinen Patienten bzw. seine Patientin während eines Rollenspiels.

Dieses kann sowohl relativ soft stattfinden, indem zum Beispiel das Herz abgehört, die Brüste abgetastet oder sogar keine Operation vorgetäuscht wird. Es können auch spezielle Varianten des Bondage eingesetzt werden, zum Beispiel simulierte Operationen, in denen der Patient mithilfe von Gips vollständig bewegungsunfähig gemacht wird.

Ein Einstieg in die Klinikerotik und deren sexuelle Praktiken ist beispielsweise schon mit einem einfachen Vaginal-Spekulum und einem Anal Einlauf möglich. Die Verwendung eines Harnröhrenplug, der die Harnröhre eingeführt wird, ist ebenso möglich. Medizinische Geräte sind nicht zwingend notwendig, verstärken aber die Immersion in das Rollenspiel.

Kliniksex ist häufig auch in der BDSM-Szene in Verbindung mit der CBT, also der Penis- und Hodenfolter zu finden. Bei dieser Form des Kliniksex werden unter anderem Dilatatoren und Kathetern, welche vor allem zur Stimulation der Harnröhre dienen, genutzt.

Bei sexuell orientierten Doktorspielen unter Erwachsenen werden aber auch verschiedene andere Geräte und Hilfsmittel eingesetzt. Darunter zählen Sp*itzen, Fieberthermometer, Einläufe, auch Enema genannt, ein Spekulum und Intimduschen.

Auch die Verwendung von Gummihandschuhen macht häufig einen besonderen Reiz aus. Manchmal kommt es bei Kliniksex auch zu Sexpraktiken wie beispielsweise dem Fisting.

Besonders die Analdehnung ist bei Männern beliebt, wofür häufig auch ein spezielles Anal-Spekulum genutzt wird. Vorwände, den Anus während einer Session beim Arzt oder der Krankenschwester untersuchen zu lassen gibt es sicher genug. 😉

Ein zuvor vereinbartes Code-Wort signalisiert dem Dom, wann er mit seinen Handlungen zu weit geht und was dem Buttom bzw. Sub tatsächlich nicht mehr gefällt. Dieses ist wichtig, da im Rollenspiel häufig spielerisch der Anschein von Nichtgefallen erzeugt wird.

Doktorspiele können natürlich auch in Verbindung mit anderen Fetischen ausgelebt werden. Hierzu zählen beispielsweise Spanking und Wachsspiele.

Mittlerweile haben sich auch so genannte SM Apartments in Deutschland etabliert. Diese laden Interessierte zu Sexspielen mit der Partnerin bzw. dem Partner ein. Diese stellen in der Regel nicht nur die Räumlichkeiten, sondern auch eine Vielzahl an Sexspielzeug zur Verfügung.

Wer hat schon einen Gynstuhl zu Hause? 😉

Du willst mehr erfahren?

Artikel, Interviews und Wissenswertes aus der Presse

Möchtest du dein Sexleben bereichern? Vielleicht ist Kliniksex ja auch etwas für dich!

Sieh dir ein paar geile Porno Videos zum Thema an. Lass dir von erfahrenen Pornostars zeigen, wie es geht. Nutze sie zur Inspiration. Oft bieten sie dir eine Menge Anregungen und Ideen.

Diese kannst du dann auch direkt während eines One-Night-Stand nach einem Sex Date oder direkt mit einer Amateurdarstellerin, die einen Escort Service anbieten, nutzen.

Du kannst einfach nicht genug bekommen? Dann schau doch mal bei unserer Top-Auswahl der besten Fetisch Sexgeschichten von Literotica vorbei!

Sammle Erfahrungen durch unsere Kliniksex Videos und beeindrucke deine Sex-Partnerin!

Registriere dich jetzt kostenlos und erhalte:

Erzähle auch anderen von diesem Beitrag und empfehle ihn auf Social-Media und WhatsApp weiter! →

Facebook
Twitter
WhatsApp

Infos & Videos bei YouTube zum Thema Kliniksex

Hat dir unser Eintrag zum Thema Kliniksex gefallen?

Mehr Wissen zum Thema Sex wartet auf dich!

Rimming - Sexlexikon

Rimming

Rimming, auch Anilingus oder Rimjob genannt, bezeichnet das Lecken und orale Befriedigen des Anus. Es kann beispielsweise vor dem Analverkehr stattfinden, während des Facesitting oder als Form der Demütigung beim BDSM Rollenspiel.

Rollenspiele - Sexlexikon

Sex Rollenspiele

Rollenspiele beim Sex haben nahezu alle Partner bereits ausprobiert. Genau genommen ist Sex häufig eine Art Rollenspiel, da bei diesem die Partner häufig ganz anders miteinander interagieren als im Alltag.

Anal - Sexlexikon

Anal

Analsex war lange Zeit ein Tabu für viele Beziehungen, insbesondere für junge Frauen. Doch muss das sein? Es erscheint so, als würde diese Sex-Praktik immer salonfähiger werden. So beschäftigten sich unter anderem schon viele renommierte Zeitschriften und auch diverse TV Formate mit dem Thema.

Busensex - Sexlexikon

Busensex

Busensex, auch Mammalverkehr oder Spanisch genannt, nennt man die Stimulation der Geschlechtsorgane zwischen den Brüsten der Frau. Manchmal beinhaltet der Busensex auch das Blasen, Deepthroat oder Schlucken.

You cannot copy content of this page