Facesitting - Sex Lexikon

FS: Alles, was du schon immer darüber wissen wolltest

Letztes Update: 30. April 2021
Inhalt
Facesitting - Sexlexikon
Nichts ist besser als richtig geiler FS Sex! Doch was solltest du darüber eigentlich wissen?

FS bzw. auch Queening bezeichnet eine orale Sexualpraktik, in welcher sich der dominante Partner mit seinem Geschlechtsteil oder Arsch auf das Gesicht des devoten Partners setzt. Dies geschieht häufig, aber nicht zwangsläufig, nackt.

Die Stimulation erfolgt anschließend in der Regel durch die Zunge an der Vagina (Cunnilingus) bzw. dem Anus (Anilingus). Alleine die unterwürfige Haltung sorgt hierbei für einen erotischen Kick für beide.

Wer diese Neigung bislang nicht selbst ausleben kann bzw. möglicherweise möchte, der kann natürlich dennoch kurzum ungeachtet dessen auch auf einen FS Porno zurückgreifen.

Während es für die Frau eine durchaus angenehme Sitzposition ist und sie nebenbei natürlich noch entsprechend verwöhnt wird erregt es dagegen schließlich auch ebenso viele Männer, den Orgasmus der Frau direkt vor Augen zu sehen und diesen zudem auch folglich direkt aufnehmen zu können. Näher geht es schließlich nicht. 🙂

Eine spezielle Form bildet übrigens das so genannte Jeanssitting. Bei diesem ist der Sitzende, wie es der Name schon sagt, mit einer Jeans bekleidet. Schließlich sei weiterhin noch das Reverse FS genannt. Also FS rückwärts.

Unterschieden wird außerdem zwischen Fullweight, also dem Sitzen mit vollem Gewicht und Reverse, mit Blick in Richtung der Füße des Partners.

Im BDSM Bereich gibt es zudem zum Beispiel noch die Varianten des Drowning, also das FS im oder unter Wasser. So wurde es übrigens auch in einer Folge vom Tatort praktiziert. Außerdem kann er im gefesselten Zustand oder zum Zweck der Atemreduktion vollführt werden.

Hierbei kann beispielsweise ein so genannter big ass in Verbindung mit einem BBW FS zum Einsatz kommen. Entsprechend kann der Druck auf das Gesicht aufgrund des Gewichts folglich erhöht werden.

Dementsprechend häufig ist diese Sex-Praktik zudem im Bereich des BDSM zu finden. Beispielsweise indem eine Domina den Sklaven oder die Sklavin dazu auffordert, sie mit der Zunge sexuell vaginal oder anal zu befriedigen.

Hierbei kommt allerdings unter Umständen auch eine so genannte Smotherbox zum Einsatz. Diese wird übrigens auch als Oralbox oder Toilettenbox bezeichnet. Sie kann unter anderem auch für Spiele mit Natursekt verwendet werden.

Sich auf das Gesicht setzen und währenddessen verwöhnen zu lassen ist aber natürlich nicht nur diesem speziellen Fetisch-Bereich vorenthalten. Hierbei ist die Intensität entscheidend. Desto intensiver FS ausgeprägt und gewünscht ist, desto eher handelt es sich schließlich um einen Fetisch.

Derartige Praktiken sind, in ihrer Intensität natürlich sehr unterschiedlich, zudem sowohl im heimischen Bett zwischen Paaren, als auch insbesondere im Falle von lesbischen Beziehungen weit verbreitet. Nicht umsonst ergab eine Umfrage, dass sich viele Frauen auch einfach wünschen würden, anstelle eines Quickies mal gerne nur gut geleckt zu werden.

Ganz wichtig zu beachten ist dennoch, dass der Sexpartner noch Luft bekommt, denn es kam in der Vergangenheit schon des Öfteren zu Unfällen mit Todesfolge nach Anwendung dieser Sexpraktik.

Du willst mehr erfahren?

Artikel, Interviews und Wissenswertes aus der Presse

Du willst noch mehr erfahren? Dann schau dir doch mal den Beitrag zum Thema FS auf Wikipedia an.

Möchtest du dein Sexleben bereichern? Vielleicht ist FS ja auch etwas für dich!

Sieh dir ein paar geile Porno Videos zum Thema an. Lass dir von erfahrenen Pornostars zeigen, wie es geht. Nutze sie zur Inspiration. Oft bieten sie dir eine Menge Anregungen und Ideen.

Diese kannst du dann auch direkt während eines One-Night-Stand nach einem Sex Date oder direkt mit einer Amateurdarstellerin, die einen Escort Service anbieten, nutzen.

Du kannst einfach nicht genug bekommen? Dann schau doch mal bei unserer Top-Auswahl der besten Fetisch Sexgeschichten von Literotica vorbei!

Sammle Erfahrungen durch unsere FS Videos und beeindrucke deine Sex-Partnerin!

Registriere dich jetzt kostenlos und erhalte:

Erzähle auch anderen von diesem Beitrag und empfehle ihn auf Social-Media und WhatsApp weiter! →

Facebook
Twitter
WhatsApp

Infos & Videos bei YouTube zum Thema FS

Hat dir unser Eintrag zum Thema FS gefallen?

Mehr Wissen zum Thema Sex wartet auf dich!

Spanking - Sexlexikon

Spanking

Spanking, also das spielerisch sexuell orientierte Schlagen des Partners ist eine Sex-Praktik. Sie ist häufig, jedoch nicht zwangsläufig, innerhalb einer BDSM Session zu finden. Der devote Part nimmt hierbei die Schläge des Dominanten dankend an oder fügt sie sich beim Selfspanking selbst zu.

Facesitting - Sexlexikon

FS

FS oder auch Queening bezeichnet eine orale Sexualpraktik, in welcher sich der dominante Partner mit seinem Geschlechtsteil oder Arsch auf das Gesicht des devoten Partners setzt. Dies geschieht häufig, aber nicht zwangsläufig, nackt.

Bondage - Sexlexikon

Bondage

Bondage ist eine Sex-Praktik innerhalb des BDSM (Bondage, Disziplin, Sadismus, Masochismus). Sie bedingt einen devoten und einen dominanten Part innerhalb einer Session. Als Session wird in diesem Kontext die zeitlich begrenzte Interaktion des Rollenspiels zwischen dem aktiven und dem passiven Part bezeichnet.

Dominant - Sexlexikon

Dominant

Besonders Frauen lieben es, wenn der Mann dominanter im Bett ist, als beispielsweise im Alltag. Im BDSM wird der dominante Part auch als Dom bezeichnet.

You cannot copy content of this page